Der Badewannensitz

Der Komfort und der Nutzen einer Badewanne sind geschätzt und aus vielen Badezimmern nicht wegzudenken. Dennoch kann es zu Schwierigkeiten kommen, diesen Luxus zu nutzen, beispielsweise im höheren Alter oder bei körperlichen Problemen, die die Bewegungsfreiheit einschränken. Solcherlei Umstände machen es manchmal schwer oder sogar unmöglich, sich einfach so in die Wanne zu setzen, um ein Bad zu genießen. Aus diesem Grund existieren Hilfsmittel, die auch bei eingeschränkter Möglichkeit zur Bewegung die Nutzung einer Badewanne erlauben.

Dabei handelt es sich meist um einen Badewannensitz, also einen stabilen Sitz mit Rückenlehne und zwei Trägern. Diese werden einfach auf die Ränder der Wanne gelegt, sodass sich die Sitzfläche etwa auf halber Höhe über dem Boden befindet. Auf diese Weise muss man sich nur halb in die Wanne setzen, bis man den Badewannensitz erreicht hat. Dann ist es möglich, ganz normal ein Bad zu nehmen. Bei Bedarf kann der Sitz ebenso schnell wieder entfernt werden, wie er angebracht wurde, damit die Badewanne anderweitig genutzt werden kann.

Um den Komfort auch mit einem Badewannensitz nicht zu beeinträchtigen, sind viele Modelle individuell anpassbar. Beispielsweise gibt es die Möglichkeit, die Breite des Sitzes je nach Badewanne zu verändern, damit die Benutzung unter optimalen Bedingungen und mit hoher Sicherheit erfolgt. Damit zusätzlich ein gutes Sitzgefühl entsteht, kann auch die Sitzhöhe bei vielen Modellen feiner eingestellt werden. Ebenfalls lässt sich häufig die Rückenlehne verstellen, sodass es zu keinerlei Problemen bei längerem Sitzen kommt. Auch ein Intimausschnitt ist oft vorhanden. In vielen Fällen besteht die Konstruktion aus einem stabilen Aluminiumrahmen und pflegeleichtem Kunststoff. Mit nur wenigen Kilo Gewicht ist ein solcher Sitz relativ leicht und hält oft Belastungen von über 100 kg aus, wobei hierauf jedoch im Einzelnen bei der Bestellung eines passenden Modells geachtet werden muss.

Somit ist der Badewannensitz nicht nur eine Notlösung, sondern schränkt auch den Komfort in keinster Weise ein. Im Gegenteil, es gibt viele Freiheiten, die man auf den ersten Blick nicht erwarten würde, die die Benutzung einer Badewanne aber für eine große Zahl von Menschen möglich machen und somit zugleich beinahe unverzichtbar werden.